Datenschutzerklärung

Seit Mai 2018 ist glücklicherweise die Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Das ist sehr gut, weil allzu viele Organisationen und Unternehmen Daten nur als Rohstoff behandelt haben, der gar nicht mehr denen gehört, die sie urprünglich einmal zur Verfügung stellten. Wir sollten also alle glücklich über das Europäische Parlament sein, denn nun wurden die Nutzerrechte gestärkt. Der Grund für diese optimistischen Zeilen wird hier weiter erläutert: https://deinedatendeinerechte.de

Am Beispiel dieser Website kannst Du erkennen, wie das bloße Benutzen eines etablierten Standardsystems wie WordPress auf Betreiberseite, sowie das bloße Anklicken einer Website auf Userseite schon personenbezogene Daten erzeugt. Das war zwar schon seit Erfindung des Webservers so, allerdings wird das heute von zu Vielen zu gezielt und zu effizient genutzt. Wenn Dich das Lesen von Datenschutzerklärungen motiviert, weiter zu lesen, dann empfehlen wir: https://digitalcourage.de

Die Einführung dieser strengen Regeln ist auch mit neuen Unsicherheiten verbunden. Plötzlich muss an jeder Ecke danach gefahndet werden, ob nicht sogenannte „personenbezogene Daten“ erhoben werden. Sonst gibt’s für den Betreiber einer Website  juristische und womöglich auch finanzielle Haue. Um dies zu vermeiden, folgt nun eine längere Erklärung.

Wer wir sind

Die Adresse unserer Website ist: http://civilresilience.net.

Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln

Auf der Website sind Kommentarfunktionen abgeschaltet, Registrierungsfunktionen für Andere außer die Betreiber sind auch deaktiviert. Wir nutzen NICHT Google analytics, auch nicht PIWIK oder sonstige Dienste, die den Usern allzu nah auf die Pelle rücken. Lediglich wird uns von unserem Provider 1&1 deren Web Analytics zur Verfügung gestellt, damit werden die Logfiles des Webservers statistisch aufbereitet.

Die Informationen über die Benutzung unserer Webseiten werden an einen Server von 1&1 übertragen und dort anonymisiert gespeichert. 1&1 stellt unter Verwendung der ermittelten Nutzungsdaten anonyme Reports über die Webseitenaktivitäten. Folgende Daten sind dies:

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)
  • Angeforderte Webseite oder Datei
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendeter Gerätetyp
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

Der Betreiber der Website mag allgemein  keine Tracking-Tools, schaut aber hin und wieder, wie viele Besucher auf seine Website zugreifen, welche Beiträge besonders nachgefragt sind, von wo die Leser auf die Website gekommen sind, solche Sachen. Der Einzelne Nutzer ist hier uninteressant. Dies interpretieren wir als das in der Europäischen Datenschutzgrundverordnung erwähnte „berechtigte Interesse“ – Art. 6 – EU-DSGVO – Rechtmäßigkeit der Verarbeitung.

Einige der im Weiteren genannten Aspekte sind deshalb vermutlich irrelevant für Dich. Aber man weiß ja nie, ob dank irgendwelcher Plugins oder Fremdinhalte datenschutzmäßig bedenkliche Dinge vorgehen. Deshalb klären wir gerne umfassender auf, nicht ohne zu erwähnen, dass wir uns sehr bemühen, nur Plugins zu verwenden, die Datenschutz ermöglichen.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist. Dagegen kannst du dich mit Browser-Plugins schützen, die Tracking verhindern, etwa das fantastische Ghostery.

Insbesondere benutzen wir Google Fonts, deshalb wird bei jedem Aufruf dieser Website gleichzeitig die Google Fonts Seite aufgerufen und Google Fonts speichert die IP-Adressen Ihrer Nutzer. Das scheint allerdings entkoppelt von den anderen Google Services zu sein.

Mit wem wir deine Daten teilen

Wir teilen keine über die Website erhobenen Daten mit Dritten (also etwa per Kontaktformular erhaltene Nachrichten). Es sei denn, du erteilst uns die Erlaubnis oder bittest darum (z. B. in einer über das Kontaktformular versendeten E-Mail).

Kontaktformulare

Wenn du uns eine Nachricht über ein Formular zukommen lässt, dann ubermittelt unser Server die darin enthaltenen Informationen unverschlüsselt an den Betreiber der Website per E-Mail. Wenn du dem Betreiber eine Nachricht auf anderem Wege zukommen lassen möchtest, schlagen wir vor, es einfach mit der E-Mail Adresse zu versuchen und einem E-Mail Programm deiner Wahl. Man kann mich auch zum Kaffee einladen und, sofern niemand mithört, bei dieser Gelegenheit allerlei Vertrauliches anbringen.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Wie lange wir deine Daten speichern

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir deine Daten senden

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.eine Kontakt-Informationen

Weitere Informationen

Der Betreiber der Website ist auch im Impressum/Kontakt genannt. Solltest du eine Frage zu seinen Daten haben, diese löschen wollen oder auf einen Missstand hinweisen wollen, nimm bitte Kontakt auf.

Betreiber: Nils-Eyk Zimmermann – nz@civilresilience.net